gittner unsichtbare zahnspangen 1

Kombinationstherapie

Ausgeprägte skelettale Kieferfehlstellungen können nicht nur mit einer Zahnspange allein korrigiert werden. Falls der Unterkiefer zu klein ist (fliehendes Kinn) oder zu groß ist (prominent vorstehendes Kinn) ist die interdisziplinäre Therapie durch einen Kieferorthopäden und durch einen Kieferchirurgen erforderlich.

Bei einer “kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgischen Behandlung” werden in der Regel zuerst mit einer festen Zahnspange die Zahnbögen ausgeformt. Im nächsten Schritt erfolgt die chirurgische, operative Umstellung des/der Kiefer durch einen Kieferchirurgen.

Diese Kieferoperation findet unter Vollnarkose statt. Ein kurzer Krankenhausaufenthalt zur postoperativen Kontrolle ist erforderlich. Die Operation ist relativ schmerzarm. Ihre feste Zahnspange bleibt auch während dieser OP im Mund und wird nach der Operation durch uns zur Feineinstellung der Verzahnung und des Lächelns weiter genutzt.

Die Kosten für diese Therapie werden durch die gesetzliche Krankenkasse übernommen. Hierzu ist bei der Beantragung der Therapie eine Stellungnahme eines Kieferchirurgen erforderlich. Wir kümmern uns um die Kommunikation mit Ihrer Krankenkasse.

Bei privat versicherten Patienten können sich nur Kosten innerhalb Ihres individuellen Tarifes ergeben.

  •  

    Kieferorthopädie für Kinder
    und Jugendliche Mehr lesen

  •  

    Invisalign - für eine unauffällige
    Zahnkorrektur
    Mehr lesen

Kontakt

Gittner+Gittner
Fachzahnärzte für Kieferorthopädie

Logenstraße 7a
15230 Frankfurt (Oder)

Telefon 0335 27762
E-Mail info@kfo-gittner.de

www.kfo-gittner.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
8:00 - 12:30 und 13:30 - 18:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

map

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen